Aktuelles
9.09.2011
Festveranstaltung zur Eröffnung eines neuen Unternehmens in der Ukraine

Die feierliche Zeremonie wurd mit einer Rede des Vorstandsvorsitzenden der „Plast-Box” AG, Herrn Grzegorz Pawlak, eröffnet. Danach sprach der Bezirksvorsitzende von Cernihow, Herr Volodimir Homenko.

17.08.2011
Opening of a new factory in Ukraine

We are pleased to announce that the opening ceremony of a new factory of Plast - Box UKRAINE will be held on 01 September 2011. The ceremony will be attended by many invited guests, representing the shareholders, customers, partners, suppliers of both Plast-Box companies, and their managements and employees.

14.04.2011
Der Technologie d2w für die Erzeugnisse von Plast-Box

Wir möchten Sie gern informieren, dass Symphony Enviromental Ltd. unserer Gesellschaft ein Zertifikat ausstellte, das bestätigt, dass Plast-Box ein akkreditierter Teilnehmer der Technologie Oxi-Biodegradierung (Zerfall) mit Zusatz von d2w in ihren Erzeugnissen ist.

21.02.2011
Internationale Interpack Messe 2011, Düsseldorf, Deutschland

Wir laden Sie Herzlich ein uns am Stand nr 71B18 Hale 07 auf der Internationalen Interpack Messe 2011 vom 12-18 Mai 2011 in Düsseldorf, Deutschland zu besuchen.

10.01.2011
Tests an Eimern mit dem Zusatz von d2w

Mit Freude möchten wir Sie informieren, dass unsere Erzeugnisse die Tests in Bezug auf die Wirksamkeit des verwendeten oxid- und bioabbauenden Zusatzmittels d2w im britischen Labor Symphony Environmental Ltd positiv überstanden haben.

9.09.2011
Festveranstaltung zur Eröffnung eines neuen Unternehmens in der Ukraine

Mit großer Freude und Zufriedenheit möchten wir Sie informieren, dass am 1. September diesen Jahres die feierliche Eröffnung unseres neuen Betriebes „Plast-Box Ukraine” in Czernihow stattfand. Diese Festveranstaltung beehrten durch ihren Besuch 100 geladene Gäste, darunter befanden sich u.a. der Bezirksvorsitzende von Czernihow, Herr Volodimir Homenko, der Bürgermeister der Stadt Czernihow Herr Aleksander Sokołow, Vertreter der polnischen Botschaft in Kiew, der Vorstandsvorsitzende der „Plast-Box” AG Herr Grzegorz Pawlak, der Direktor des ukraninischen Betriebes Frau Tatiana Budyonna sowie führende Vertreter von Partnerfirmen aus der Ukraine, Russland, Moldawien, Deutschland, Schweiz und aus Polen.

Die feierliche Zeremonie wurd mit einer Rede des Vorstandsvorsitzenden der „Plast-Box” AG, Herrn Grzegorz Pawlak, eröffnet. Danach sprach der Bezirksvorsitzende von Cernihow, Herr Volodimir Homenko. Er bedankte sich vor allem bei den Bauleuten und den anderen am Bau und dem Aussehen der Firma Beteiligten für ihr Engagement beim Entstehen dieser Fabrik. Der Bezirksvorsitzende bezeichnete diese erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der polnischen und ukrainischen Seite als ein lebendiges Beispiel der Schaffung von günstigen Bedingungen für den Einsatz von ausländischem Kapital in dieser Region und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass das Beispiel der Firma „Plast_Box Ukraine” einen Impuls für den weiteren Aufbau von Kontakten mit ausländischen Partnern gibt.

Nach der Zeremonie des Banddurchschneidens besichtigten alle Gäste gemeinsam den Betrieb. Anschließend nahmen sie an einem speziell für diesen Anlass vorbereitetem Bankett teil. Zum Programm dieses Empfangs gehörten zahlreiche Gratulationen der eingetroffenen Gäste, hervorragende Auftritte künstlerischer örtlicher Gruppen und gemeinsame Unterhaltung.

Die Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Anpassung des neuen Betriebes Plast – Box AG in Czernihow dauerten bis Mitte August des Jahres 2011. Das neu enstandene Objekt befindet sich auf einer Fläche von ca. 5396 m² und besteht aus einem Produktionsbereich, dem Lager sowie Verwaltungs- und Technikräumen. Gegenwärtig sind 9 große Spritzgießmaschinen von Krauss Maffei und HUSKY Hylectric im Einsatz, die monatlich 250 Tonnen Polypropylen und HDPE verarbeiten. Die Anzahl der Maschinen soll in der Zukunft bis auf 30 Stück erhöht werden. Auf Grund dessen wird der Verabeitungsbetrieb seine Produktionskapazitäten bis zum Jahresende auf 300 Tonnen/Monat und in der Zukunft sogar bis auf 600 Tonnen/Monat erweitern. Entsprechend den Prognosen der Gesellschaft wird sich in den nächsten Jahren die neue Fabrik als Lieferant von ca. 7200 Tonnen/Jahr an Fertigerzeugnissen für den polnisch-ukrainischen Markt zu einer wichtigen Komponente bei der Realisierung der Firmenstrategie von „Plast – Box” entwickeln.

Mit der Eröffnung des neuen Betriebes der Plast- Box AG in Czernihow wurde auch die Schaffung neuer Arbeitsplätze möglich. Gegenwärtig sind 75 Mitarbeiter in der Fabrik beschäftigt. Im Rahmen der weiteren Produktionsentwicklung wird diese Zahl sogar noch bis auf 100 anwachsen.

Der Betrieb in Czernihow wird die Produktion aller Produktarten aus dem bisherigen Angebot von „Plast – Box Ukraine” fortführen. Dabei wird auch nicht die breite Palette von runden und ovalen Eimern fehlen, die u.a. für eine Zusammenarbeit mit den örtlichen Herstellern aus der chemischen und Lebensmittelbranche gedacht sind. Im Zusammenhang mit der intensiven Kooperation mit einer polnischen Firma des internationalen Konzerns Curver soll in der nahen Zukunft eine gesonderte Produktionslinie für Körbe/Eimer sowie Müllcontainer und Haushaltsartikel für diese Marke entstehen.

Nachfolgend möchten wir Sie zum Betrachten einer kurzen Fotoserie von dieser Festveranstaltung einladen.

17.08.2011
Opening of a new factory in Ukraine

We are pleased to announce that the opening ceremony of a new factory of Plast – Box UKRAINE will be held on 01 September 2011. The ceremony will be attended by many invited guests, representing the shareholders, customers, partners, suppliers of both Plast-Box companies, and their managements and employees. Start time is scheduled at 3:00 p.m. by the new factory address on 14 Ushinsky Street in Chernihiv.

14.04.2011
Der Technologie d2w für die Erzeugnisse von Plast-Box

Wir möchten Sie gern informieren, dass Symphony Enviromental Ltd. unserer Gesellschaft ein Zertifikat ausstellte, das bestätigt, dass Plast-Box ein akkreditierter Teilnehmer der Technologie Oxi-Biodegradierung (Zerfall) mit Zusatz von d2w in ihren Erzeugnissen ist.

Die Firma bestätigte damit. Dass sie verantwortungsbewusst gegeüner der Gesellschaft ist. Die Anwendung der Zusätze von d2w in den Verpackungen bewirkt, dass sie entschieden umweltfreundlicher sind.

D2w das sind spezielle Zusätze für Kunststoffe, die einen Oxi-Biozerfall hervorrufen, d.h. den Selbstzerfall des Kunststoffes. Der Prozess verläuft unter Sauerstoffbedingungen, beginnt unabhängig vom Ort, auf den der Abfall getroffen ist, und wird durch natürliche Faktoren wie Wasser, Temperatur oder Licht eingeleitet. Diese Substanzen werden danach durch Mikroorganismen bioassimiliert und werden völlig unschädlich für die Umwelt.

Wichtig ist, dass die Standardstoffe schon in der Etappe der Produktion programmiert werden können, damit in der durch den Besteller bestimmten Zeit dem Zerfallsprozess erliegen. Der Moment, in dem der Zerfallsprozess für den Kunststoff beginnt, hängt von der während der Produktion hinzu gegebenen Komposition des d2w ab. Die geplante Zeit, in der das Produkt zerfällt, kann von 60 Tagen bis zu 5 Jahren nach der Aktivierung der den Zerfalleinleitenden Mittel betragen.

Alle Interessenten an dieser Technologie und an einem Angebot für die Verpackungen mit diesem Zusatz bitten wir um Kontaktaufnahme mit den Mitarbeitern unserer Verkaufsabteilung.

21.02.2011
Internationale Interpack Messe 2011, Düsseldorf, Deutschland

Wir laden Sie Herzlich ein uns am Stand nr 71B18 Hale 07 auf der Internationalen Interpack Messe 2011 vom 12-18 Mai 2011 in Düsseldorf, Deutschland zu besuchen.

Wir würden uns Freuen, wenn Sie uns Besuchen könnten. Bis bald in Düsseldorf
Die ganze Mannschaft Plast-Box S.A.

10.01.2011
Tests an Eimern mit dem Zusatz von d2w

Mit Freude möchten wir Sie informieren, dass unsere Erzeugnisse die Tests in Bezug auf die Wirksamkeit des verwendeten oxid- und bioabbauenden Zusatzmittels d2w im britischen Labor Symphony Environmental Ltd positiv überstanden haben.

Alle Interessierten bitten wir um Kontaktaufnahme mit unserer Verkaufsabteilung.

Mehr Informationen über die oxid- und bioabbauenden Zusatzmittel d2w finden Sie auf der Internetseite des Herstellers: www.d2w.net