Plast-Box, einer der wichtigsten Hersteller von Kunststoffverpackungen, wurde Eigentümer des Volleyballclubs Projekt Warszawa. In dieses Vorhaben engagierte sich zuvor Grzegorz Pawlak, der Vorstandsvorsitzende von Plast-Box S.A., der auch der Präsident des Teams aus der Hauptstadt ist.

Ein Club mit Traditionen

Projekt Warszawa ist ein Männer-Volleyballclub aus der PlusLiga, also der höchsten Spielklasse. Die kommende Saison wird schon zur neunzehnten Saison, in der unsere Volleyballspieler zu der Elite gehören werden. Das Team wurde 1954 als Volleyballabteilung der Technischen Universität Warschau gegründet. Seit 2005 funktioniert es als ein selbständiger Club und eine Handelsgesellschaft. Die Übernahme des Teams durch Plast-Box ist ein neuer Abschnitt der Geschichte von Projekt Warszawa.

– Wir hoffen, dass wir viele Erfolge erzielen werden – ich glaube an die Stärke dieses Teams – sagt Grzegorz Pawlak, Vorstandsvorsitzender von Plast-Box S.A. – Wir wollen auch, dass die prestigeträchtigen Spiele der Volleyball Champions League nach Warschau zurückkehren, was mit Sicherheit die Erkennbarkeit der Marke nicht nur unter den polnischen Fans, sondern auch den Menschen, die sich für diese Sportdisziplin in ganz Europa interessieren, erhöht und Investoren dazu animieren wird, den Club zu unterstützen – fügt er hinzu.

Wir spielen in einem Team

Die Präsenz von Plast Box in der Welt des Sports ist kein Zufall. Sie ist der Ausdruck der gesunden Marktrivalität, der gesellschaftliche Unternehmensverantwortung und des Aufbaus guter Verhältnisse mit Partnern, Kunden und Volleyballfans. Die Mission der Firma ist das Investieren in den Menschen und seine Möglichkeiten – und das Ergebnis der Erfüllung dieser Ziele ist das soeben begonnene Management des Volleyballclubs.

– Als der Eigentümer von Projekt Warszawa fühlen wir uns verantwortlich für seine dynamische Entwicklung. Wenn wir in den Club investieren, so denken wir nicht nur an die kommerziellen Aspekte, sondern vor allen an die Emotionen, die wir den Fans jetzt und in den kommenden Saisons bieten werden. Das ist unser Ziel und unsere Mission – nah an den Menschen zu sein. Durch das Engagement im geschäftlich-sportlichen Umfeld knüpfen wir auch feste Beziehungen mit der Marktumgebung der gesamten Gruppe Plast Box und koordinieren wirksam die Zusammenarbeit mit anderen Investoren. Das ist ein Spiel, das eine hervorragende Strategie und engagierte, zuverlässige Partner erfordert – sagt Grzegorz Pawlak. – Wir wollen dem Club und seinen Fans neue Möglichkeiten bieten, indem wir moderne Managementmodelle für die sportliche Tätigkeit einführen – ergänzt er.

Zusammen zum Erfolg

Plast Box plant gemeinsam mit den Geschäftspartnern von Projekt Warszawa, dieses Team auf ein noch höheres Niveau zu bringen. Das Unternehmen wird Aufgaben realisieren, deren Ziel die Förderung des Clubs und Volleyballs sind, sowohl lokal als auch im größeren Ausmaß. Es will zum so viele Fans wie möglich zum Besuch von COS Torwar und Arena Ursynów überzeugen, damit sie das Team beim jeden Spiel anfeuern, sowie die jungen Liebhaber dieser Sportart zu Trainings in der neulich gegründeten internationalen Clubakademie anspornen. Es will auch anderen, neuen Sponsoren, für die die Investition in Sport als Chance für eine bessere Exposition ihrer Marken ansehen, die Chance geben. Außer der regelmäßigen Verstärkung des Teams, strebt die Firma als Eigentümer des Clubs die Einführung von effektiven Geschäftslösungen, die eine dynamische Entwicklung der Gesellschaft erlauben und schnell greifbare Vorteile den sonstigen Partnern von Projekt Warszawa geben werden.

Die Gruppe Plast Box lädt mit großer Freude alle dazu ein, die Volleyballspieler von Projekt Warszawa bei den Spielen der PlusLiga und des Polenpokals aktiv zu unterstützen und anzufeuern. Lasst uns zusammen die langjährige Clubtradition pflegen und unseren Volleyballspielern helfen, die besten Ergebnisse zu erzielen! Es verbinden uns nicht nur Geschäftsverhältnisse, sondern auch gemeinsame Ideen, nach denen wir uns im Leben und in der täglichen Arbeit richten.