In Anlehnung an die Strategie der nachhaltigen Entwicklung ergreift Plast-Box stets Maßnahmen, die eine Antwort auf die Klima-Herausforderungen der heutigen Welt darstellen. Dies sind sowohl Bildungsprojekte, die mit der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung zu tun haben, als auch Maßnahmen innerhalb der Firma, die u. a. mit den Produktions- und Logistikprozessen verbunden sind. Die Firma Plast-Box definiert ihre Strategie der nachhaltigen Entwicklung sehr breit, mit der sie einen reellen Einfluss auf die Verbesserung des Umweltzustands haben kann.

Ökologie ist die natürliche Wahl von Plast-Box

Das Umweltengagement von Plast-Box ergibt sich aus den Werten, die die Firma seit ihrer Gründung verfolgt. Das Unternehmen organisiert regelmäßig Projekte und führt Innovationen ein, die einen positiven Einfluss auf den Zustand der Natur haben. – Wir wollen ein Vorbild für andere sein. Aktionen, die wir durchführen, dienen dem Umweltschutz und der Bildung der Menschen in unserer Umgebung. Jede, auch die kleinste Handlung zählt im Kampf um das Gute und um die Zukunft des Planeten – sagt Artur R. Skonieczny, Handelsdirektor der Gruppe Plast Box.

Technologie im Einklang mit der Natur

Plast-Box investiert stets in umweltfreundliche Technologien, die die Reduzierung des Einflusses des Unternehmens auf die Umwelt ermöglichen. Angefangen mit der Investition in erneuerbare Energiequellen, die die Energieeffizienz der Produktionsbetriebe erhöhen, bis hin zu Maschinen, die die Produktion von umweltfreundlichen Verpackungen ermöglichen. Dank der Suche und Einführung von innovativen Lösungen, besitzt Plast-Box in seinem Angebot Eimer, für deren Produktion weniger Plastik verwendet wurde, ohne Qualitätseinbußen am Endprodukt.

Grünes Angebot

Die Produkte im Angebot von Plast-Box werden mit dem Gedanken an die Umwelt entwickelt und hergestellt. Das zeigt sich unter anderem durch die Erweiterung des Angebots um leichte Eimer, deren verbesserte Konstruktion Platzeinsparungen beim Transport erlaubt, was letztendlich zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks führt. Im Sortiment der Firma befinden sich auch Verpackungen, die PCR und PIR enthalten, also Granulate, die infolge des Recyclings von Altkunststoffen oder Produktionsresten entstanden sind. Das ist ein weiterer Beweis der Sorge für die Umwelt. Das Unternehmen verfolgt stets die Strategie zur Einrichtung eines geschlossenen Kunststoffkreislaufs, was eine umsichtige Nutzung der Rohstoffe erlaubt.

Öko jeden Tag

Plast-Box möchte mit seinem Umweltengagement bewirken, dass die mit dem Umweltschutz verbundenen Ideen auch bei den Mitarbeitern und der lokalen Bevölkerung einen möglichst großen Widerhall finden. Zu diesem Zweck werden Bildungsaktionen organisiert, die die Menschen dazu veranlassen sollen, umweltschonende Gewohnheiten in ihr Alltagsleben aufzunehmen. Als Beispiel können hier solche Aktivitäten dienen, wie z. B. die Installation einer Fahrradreparaturstation für Mitarbeiter oder die an der Ostsee realisierte Aktion zur Förderung umweltbewusster Strandaufenthalte oder aber auch die kürzlich durchgeführte „Aktion Trennung“.

Jeder hat Einfluss auf die Umwelt

Plast-Box beginnt mit der Einführung der umweltfreundlichen Strategie bei sich selbst. Das Unternehmen animiert seine Mitarbeiter, umweltfreundlich zu sein und weist auf Probleme hin, die für die Umwelt aktuell von Bedeutung sind. Im Rahmen der „Aktion Trennung“ wurde ein Kunstwettbewerb für Kinder und Enkelkinder der Mitarbeiter von Plast-Box organisiert. Das bei diesem Projekt gezeigte Engagement beweist, dass die von unserer Firma durchgeführten Bildungsaktionen hervorragende Resultate bringen – sie erhöhen das Bewusstsein und integrieren. Und das ist ein weiterer Beweis dafür, dass jeder die Umwelt positiv beeinflussen kann. Plast-Box wird diese Maßnahmen mit dem Gedanken an die künftigen Generationen konsequent fortführen.